Corona Update

Wegen der aktuellen Lage ist der eingebildete Kranke erstmal verschoben.

Mehr Infos hier.

Als aktiver Mitwirkender brauchst du keinen Mitgliedsbeitrag zahlen, wenn du das Festspiel allerdings finanziell unterstützen möchtest findest du hier die Beitrittserklärung.

Freude am historischen Spiel verbindet

"Das Doktor-Eisenbarth-Festspiel hat sich zum kulturellen Highlight in unserer Region entwickelt!", lobte Neunburgs Bürgermeister Martin Birner als Schirmherr die Neuausrichtung der Inszenierung. Zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen viele Ensemblemitglieder des Neunburger Hussenspiels, wurden von Bürgermeister Heinz Weigl im Rathaus empfangen. Mit dem Kolping-Spielmannszug wurde dann auf den Marktplatz gezogen.

Den ganzen Artikel auf Onetz.de  lesen.
Festspielleiter Martin Zimmermann (von links) begrüßte Schirmherrn Martin Birner. Eisenbarth-Darsteller Tobias Ehrenfried übergab das Zepter im Beisein des Festspielvereins-Vorsitzenden Reiner Reisinger und dessen Stellvertreters Erwin Zimmet und Bürgermeister Heinz Weigl lud zum Eintrag ins Goldene Buch der Stadt ein.
© Onetz.de