Corona Update

Wegen der aktuellen Lage ist der eingebildete Kranke erstmal verschoben.

Mehr Infos hier.

Als aktiver Mitwirkender brauchst du keinen Mitgliedsbeitrag zahlen, wenn du das Festspiel allerdings finanziell unterstützen möchtest findest du hier die Beitrittserklärung.

Neue Szene mit Feuerstelle

Die 16. Saison des Eisenbarth-Festspiels mit sechs gut besuchten Aufführungen wurde am Wochenende abgeschlossen. Seit Beginn der Inszenierung um den großen Sohn der Stadt trägt der Kolping Spielmannszug maßgeblich zum Erfolg bei. Die Spielleute umrahmen nicht nur das beeindruckende Gauklerspektakel, sondern sorgen bereits beim Markttreiben vor Aufführungsbeginn für die musikalische Einstimmung.

Den ganzen Artikel auf Onetz.de  lesen.
Mit Spielfreude und Feuereifer belebten die Kolping-Spielleute das Feldlager bei einer neuen Szene des Eisenbarth-Festspiels. Auch Stabführer Reinhard Lößl (Mitte) und Vorsitzender Tobias Baumer (rechts) genossen das Stockbrot am Lagerfeuer. Für Samstag lädt der Klangkörper die Bevölkerung zum Johannisfeuer ein.Bild: zim
© Onetz.de