Puppentheater

Doctor Eysenbarth – miraculoes medicinales Figuren Theatrum

oder
Darf und soll man dem Eisenbarth-Lied heute noch „ein Denkmal setzen“?

Das Eisenbarth-Lied wird der realen Person Johann Andreas Eisenbarth nicht gerecht, wie die Forschung mittlerweile umfassend belegt hat. Eisenbarth war alles andere als ein Kurpfuscher. Der 1663 in Oberviechtach geborene Sohn eines Wundarztes hat eine ordentliche Lehre absolviert und war vielfach privilegierter Occulist (Augenarzt), Bruch- und Steinschneider. Seine Erfolgsquote bei chirurgischen Eingriffen lag weit über dem Standard seiner Zeit. Zu Recht gibt es daher große Bemühungen um die Rehabilitation des Rufes dieses einzigartigen Mediziners.

Und dennoch spielt der erst lange nach seinem Tod entstandene Spottgesang eine wichtige – und auch positive! – Rolle für den historischen Eisenbarth. Als Sagenfigur bleibt er über die Zeit in Erinnerung. Ohne den – zugegebenermaßen zweifelhaften – Ruhm, den er durch das Lied erlangte, wäre er wohl heute vollkommen vergessen.

Das Lied gehört heute zwangsläufig zur Person J. A. Eisenbarth und ist wesentlicher Teil seiner Geschichte.

Das Oberviechtacher Doktor-Eisenbarth-Festspiel hat schon von Beginn an und in all seinen Formen das Ziel, den Ruf Eisenbarths auf unterhaltsame Weise ins rechte Licht zu rücken und sein wahres Wirken einem breiten Publikum nahe zu bringen. Dabei stand und steht das Eisenbarth-Lied immer zu Beginn der Geschichte

Das Lied besitzt jedoch keinesfalls mehr den Bekanntheitsgrad wie vielleicht noch vor einer Generation. Vielen ist heute weder Eisenbarth, noch der Spottgesang auf ihn ein Begriff.

Auch das Lied, dem wir verdanken, heute zu wissen, dass es einen J. A. Eisenbarth überhaupt gegeben hat, muss vor dem Vergessen bewahrt werden und angemessene Würdigung erfahren.

Figurentheater bietet sich hierzu auf vielfältige Weise an:

Im Rahmen des Marktreibens vor dem Oberviechtacher Festspiel bietet es dem Zuschauer die Möglichkeit das Lied, zu rekapitulieren oder überhaupt erst kennen zu lernen.

Diese Darstellungsform distanziert hierbei deutlich genug den historischen J. A. Eisenbarth von der Sagengestalt aus dem Lied. Außerdem ermöglicht Puppenspiel eine plastische Drastizität, die dem karrikativen Liedtexten auf wunderbare Weise gerecht wird.

Nicht zuletzt passt es hervorragend ins Jahrmarktumfeld, in dem wir uns auch den wirklichen J. A. Eisenbarth vorstellen müssen. Wer weiß: Vielleicht hat einst auch zu seinem Spektakel ein Puppentheater gehört…

Das Lied

Ich bin der Doktor Eisenbarth – Videvidewitt Bumbum
Kurier die Leut’ auf meine Art – Videvidewitt Bumbum
Kann machen, dass die Blinden geh’n
Und dass die Lahmen wieder seh’n,
Gloria Victoria – Videvidewitt Juchheirassa
Gloria Victoria – Videvidewitt Bumbum

Zu Potsdam trepanierte ich – Videvidewitt Bumbum
Den Koch des großen Friederich – Videvidewitt Bumbum
Ich schlug ihm mit dem Beil vorm Kopf
gestorben ist der arme Tropf
Gloria Victoria – Videvidewitt Juchheirassa
Gloria Victoria – Videvidewitt Bumbum

Des Küsters Sohn zu Dideldum – Videvidewitt Bumbum
Dem gab ich zehn Pfund Opium – Videvidewitt Bumbum
Drauf schlief er friedlich Tag und Nacht
Und ist bis heut nicht aufgewacht
Gloria Victoria – Videvidewitt Juchheirassa
Gloria Victoria – Videvidewitt Bumbum

Und dann dem Hauptmann von der Lust – Videvidewitt Bumbum
Nahm ich drei Bomben aus der Brust – Videvidewitt Bumbum
Die Schmerzen waren ihm zu groß
Wohl ihm! Er ist sie gänzlich los.
Gloria Victoria – Videvidewitt Juchheirassa
Gloria Victoria – Videvidewitt Bumbum

Zu Prag da nahm ich einem Weib – Videvidewitt Bumbum
Zehn Fuder Steine aus dem Leib – Videvidewitt Bumbum
Der Letzte war ihr Leichenstein
Jetzt wird sie wohl kurieret sein
Gloria Victoria – Videvidewitt Juchheirassa
Gloria Victoria – Videvidewitt Bumbum

Es litt ein Mann am schwarzen Staar – Videvidewitt Bumbum
Das Ding, das ward ich gleich gewahr – Videvidewitt Bumbum
Ich stach ihm beide Augen aus
So brachte ich den Staar heraus.
Gloria Victoria – Videvidewitt Juchheirassa
Gloria Victoria – Videvidewitt Bumbum

Der schönen Mamsell Pimpernell – Videvidewitt Bumbum
Zersprang einmal das Trommelfell – Videvidewitt Bumbum
Ich spannt ihr Pergament vors Ohr
Drauf hörte sie grad wie zuvor.
Gloria Victoria – Videvidewitt Juchheirassa
Gloria Victoria – Videvidewitt Bumbum

Mein allergrößtes Meisterstück – Videvidewitt Bumbum
Das macht‘ ich einst zu Osnabrück – Videvidewitt Bumbum
Podagrisch war ein alter Knab
Ich schnitt ihm beide Beine ab.
Gloria Victoria – Videvidewitt Juchheirassa
Gloria Victoria – Videvidewitt Bumbum

Zu Wien kuriert ich einen Mann – Videvidewitt Bumbum
Der hatte einen hohlen Zahn – Videvidewitt Bumbum
Ich schoss ihn raus mit der Pistol
Ach Gott! Wie ist dem Mann so wohl.
Gloria Victoria – Videvidewitt Juchheirassa
Gloria Victoria – Videvidewitt Bumbum